Öffentliche Auflage Bauprojekt Feuerwehrzentrum Tioleyres ohne Einsprache zu Ende gegangen

Öffentliche Auflage Bauprojekt Feuerwehrzentrum Tioleyres ohne Einsprache zu Ende gegangen

01.06.2017

Die öffentliche Auflage des Bauprojektes für ein neues Feuerwehrzentrum am Standort Tioleyres in Murten ist ohne Einsprache zu Ende gegangen.…

More...
Kredit für ein neues Feuerwehrzentrum in allen Verbandsgemeinden angenommen

Kredit für ein neues Feuerwehrzentrum in allen Verbandsgemeinden angenommen

13.02.2017

Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger der Gemeinden des Feuerwehrverbandes Region Murten haben im Rahmen einer Urnenabstimmung (Courgevaux, Cressier, Galmiz, Gempenach, Greng,…

More...
Kommandant

Kommandant

Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher

Als Kommandant danke ich Ihnen für Ihr Interesse. Die Feuerwehr Region Murten ist eine Milizfeuerwehr. Die Angehörigen der Feuerwehr leisten…

More...

Lexikon

Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer TrefferKlingt ähnlich wie ...
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Rettungsschlitten

Der Rettungsschlitten ist ein Holzbrett mit Metallrahmen, Metallkufen und Befestigungsgurten. Der Patient kann auf den Rettungsschlitten gelegt und mit den Gurten festgeschnallt werde. Danach kann er bequem getragen oder mit Seilen gesichert, über eine Leiter aus einem Gebäude herunter gelassen werden.

Rettungsseil

Das Rettungsseil wird beim Einsatz mitgeführt. Es ist normalerweise ca. 15m lang, hat en einem Ende einen Karabinerhaken und kann zum Sichern von zu rettenden Personen, zum herablassen eines Rettungsschlittens oder für eine Selbstrettung gebraucht werden.

Sammelplatz

Im Sammelplatz befinden sich alle AdF, die bei einem Ereignis im Moment keine Aufgabe haben. Die Gruppenführer können nach erhalt der Aufträge vom Einsatzleiter die entsprechenden AdF aus dem Sammelplatz holen und den Einsatz erledigen. Der Sammelplatz wird mit einem Faltsignal signalisiert.

Saugleitung

Über die Saugleitung, welche am Saugstutzen des Tanklöschfahrzeugs oder der Motorspritze angekoppelt ist, können aus stehenden (Seen, Tümpel) oder fliessenden Gewässern (Fluss, Bach) Wasser für den Löscheinsatz angesaugt werden. Saugleitungen entsprechen der Nennweite 110 (Innen-ø110mm).

Schadenplatz

Ort des Ereignisses, welches das Ausrücken der Feuerwehr nötig macht (Brand, Überschwemmung, Unfall usw.)