Material

am .

AUSSTATTUNG TLF

Truppüberwachertafel Modell GVZ sowie Wärmebildkamera auf beiden TLF.

Neu sind beide Tanklöschfahrzeuge ständig mit einer Truppüber-wachertafel Modell GVZ sowie einer Wärmenbildkamera des Typs Bullard Eclipse bestückt. Dadurch entfällt zukünftig das Tauschen der Geräte von einem Fahrzeug auf das andere.

Bei der dritten Wärmebildkamera Bullard Eclipse handelt es sich um ein Geschenk der kantonalen Gebäudeversicherung (KGV) für die Stützpunkte. Wir bedanken uns ganz herzlich!

NEUER TRAGESUPPORT

Die Korbtragehalterung an der ADL wurde erneuert und verstärkt.Die Korbtragehalterung an der ADL wurde erneuert und zugleich verstärkt.

Neu ist die Halterung mit 150 kg belastbar. Zudem verfügt sie über vier Rätschen mit Gurten zur Befestigung der Korbtrage. Dadurch lässt sie sich rasch ohne Zeitverlust befestigen.


WICHTIG: Die Gurte sind zwingend an den verstärkten vier Ösen der Korbtrage zu befestigen!

 

 

 













NEUE UHREN

Die Truppüberwacherkisten wurden mit neuen, digitalen Uhren ausgestattet.

Da zahlreiche Uhren in den Truppüberwacherkisten defekt waren, wurden alle durch digitale Uhren ausgewechselt. Die Uhren sind so programmiert, dass ein Timer analog den GVZ-Truppüberwachertafeln ab Aktivierung zu laufen anfängt. Nach 5 Min ertönt ein Warnsignal.

NEUE HELME

Die Stützpunkt-Kompanie erhält neue Helme.

 

Die Stützpunkt-Kompanie wird Mitte Dezember mit neuen Helmen des Typs Dräger HPS 7000 ausgerüstet. Die Tatsache, dass der Helm aus demselben Haus stammt wie die Atemschutzgeräte, garantiert beste Passgenauigkeit zwischen Helm und AS-Maske. Die Übergabe der neuen Helme erfolgt am Montag, 15. Dezember 2014. Ein separates Aufgebot folgt.

Gleichzeitig werden einerseits die heutigen Helmsprechgarnituren ausgemustert. Als Ersatz werden die Handfunkgeräte mit Hand-Monophonen bestückt. Andererseits startet Ende Jahr ein Test mit AS-Masken mit integrierter Funksprecheinrichtung. Zu diesem Zweck wird jedes TLF mit einem AS-Gerät mit Maske mit integrierter Funksprecheinrichtung ausgestattet.

 

Helm und AS-Maske sind fortan genau aufeinander abgestimmt.